Wasserrettungsdienst (WRD)

Als Zuständiger für den WRD in unserer Ortsgruppe ist es meine Aufgabe Kontakt mit der Gemeinde,- und der Kreisverwaltung zu halten, einen Wachplan zu erstellen und mit Helfern zu füllen, erforderliche Rettungsmittel bereitzustellen, die Ausbildung der Teilnehmer am Wachdienst sicherzustellen und den
Wasserrettungsdienst für die Gewässer um Neuhofen zu organisieren.

Wir bewachen die Gewässer “Badeweiher“ und “Schlicht“ von Mitte Mai bis Mitte September, an Samstagen von 13:00 Uhr und an Sonntagen und Feiertagen von 10:00 Uhr bis jeweils 18:00 Uhr.
An beiden Gewässern gibt es je eine Station der DLRG, wo während dieser Zeit Personal, Rettungsgeräte und Erste Hilfe Material vorgehalten werden.
Insgesamt sind übers Jahr ca. 60 Personen im WRD tätig, die verschiedenste Ausbildungsstufen ( Theorie, Schwimmen, Schnorcheln, Erste Hilfe, Funk, Umgang mit Rettungsgeräten, Verhalten auf dem Boot, Gefahren in stehenden und fliesenden Gewässern, … ) durchlaufen haben.

Der Schwerpunkt beim Wachdienst liegt mehr bei der Ersten Hilfe, als bei der Rettung von Personen aus dem Wasser.

Die Palette geht hier von Wespenstichen, Zeckenbissen, Schürf, Kratz und Schnittwunden bis hin zum Ausgekugeltem Arm, Herz-Kreislaufschwäche, Unter,- Überzuckerung und den typischen Hitzeschäden, wie Hitzerschöpfung, Sonnenstich und Hitzschlag.

Es kommt aber auch jedes Jahr vor, dass Personen vermisst und dann gesucht werden müssen. Glücklicherweise werden diese dann doch, wie erst kürzlich wieder passiert, in der Regel Wohlauf gefunden. Bei diesem Fall hat sich auch wieder gezeigt wie wichtig und sinnvoll eine gute Zusammenarbeit der Hilfsdienste ist. Glücklicherweise hatte die DLRG und die Ortgruppe Neuhofen des DRK einen gemeinsamen Ausbildungs,- und Weiterbildungstag an der Schlicht und war mit 30 Personen vor Ort. So konnte das vermisste Kind, dass schnell mal in der Nähe des Kiosk in Neuhofen baden gefahren war, schon nach 20 Minuten der Polizei und den Eltern in Waldsee übergeben werden.
Trotzdem wird regelmäßig das Retten von Personen aus dem Wasser geübt und trainiert, denn die Zahl der Nicht,- und der nicht sicheren Schwimmer wird leider wieder größer. Dazu gehört auch über den Tellerrand hinauszublicken, Andere zu unterstützen und dabei auch gleich noch etwas zu lernen. Deshalb fährt seit den letzten Jahren eine Gruppe DLRG Mitglieder aus Neuhofen regelmäßig an die Nordsee um dort eine Woche am WRD teilzunehmen, denn während der Urlaubszeit sind die Kameraden dort auf Hilfe aus ganz Deutschland angewiesen.
Bitte scheuen sie sich nicht bei uns in Neuhofen vorbeizuschauen, wenn sie mal am Wasser sind. Sprechen sie uns an, ob mit einem Problem oder eben auch nur mal um sich persönlich einen Einblick über uns, unsere Arbeit, unsere Möglichkeiten und unsere Stationen zu machen.
Wir freuen uns auf sie und sind gerne ehrenamtlich für ihre Sicherheit da.

Frank Markgraf
einsatz@neuhofen.dlrg.de