Gerätewagen Wasserrettung

Adler Rhein-Pfalz-Kreis 21/58-1 und Pelikan Rhein-Pfalz-Kreis 21/58-1

Daten 
Hersteller / Typ:Mercedes Benz / Sprinter 314 4x4
Motor:140 PS Benzin
Max. Personen:5
Erstzulassung:August 2004
Indienststellung:Oktober 2011
Ausstattung 
Allrad:zuschaltbarer Allrad mit zuschaltbarer Achs- und Differentialsperre
Anhängerkupplung:

13 polig

Sondersignalanlage:Hella RTK 6 SL mit Durchsagemöglichkeit und 4 Frontblitzern
Stromerzeuger:   Generatorbetrieb über den Fahrzeugmotor mit 1,4kVA
Umfeldbeleuchtung:LED Beleuchtung hinten und seitlich
Zusatzsitze:Abwaschbare Klapp- und Drehsitze für die Taucher
sonstigesKlimaanlage und Erdgas-Standheizung
Navigationsgerät
Standard Besatzung Tauchen
Stärke:0/1/4/5
  • Taucheinsatzführer
  • Fahrer
  • Einsatztaucher
  • Sicherheitstaucher
  • Signalmann
Stärke Tautrupp
Funkausstattung
  • 1 Fahrzeugfunkgerät DLRG Betriebsfunk 2m
  • 2 Handfunkgeräte DLRG Betriebsfunk 2m
  • 1 Fahrzeugfunkgerät BOS 4m
  • 1 Tetra MRT (digitales BOS Funkgerät)
  • 2 Tetra HRT (digitales BOS Funkgerät)
  • 1 Mobiltelefon
Ausrüstung
  • 2 Handscheinwerfer
  • 6kg Feuerlöscher
  • Halterung für 5 Tauchflaschen
  • 3x 80m Signalleine Taucher
  • 6 Sicherungsgurte für Taucher
  • 3x Rettungsweste
  • Werkzeug
  • 3 Markierungsbojen mit Grundgewichten
  • diverse Arbeitsleinen zwischen 5 und 40m
  • Kleiderstange Neoprenanzüge
  • Sanitätsrucksack
  • Oxybag mit 2l Sauerstoffflasche und Demantventil
  • Tragetasche
  • Einschübe für Taucherausrüstungen
  • 2x Einsatztauchgeräte mit Vollgesichtsmaske und Kommunikation
  • 2x 80m Telefonleine
  • Sprecheinrichtung

Die Taucher schieben vor dem Einsatz ihre eigene Kiste, mit ihrer Ausrüstung, in freie Einschübe im Regalsystem.

Dieses Einsatzfahrzeug wurde Ende 2010 für die Einsatztaucher angeschafft und bietet Platz für einen kompletten Tauchtrupp inklusive Equipment. Im Heck wurde ein Regalsystem eingebaut, in dem jeder Taucher seine Ausrüstungsgegenstände und die allgemeinen Sachen verstauen kann. Jeder Taucher hat sein einsatzbereites Tauchgerät in einer Aluminiumkiste und seine sonstigen Sachen in einer roten Kunststoffkiste. Der Tauchanzug hängt an der Seite. Die Standheizung des Fahrzeuges bietet den Tauchern auch bei kälteren Temperaturen eine gute Umkleidemöglichkeit.