DLRG Neuhofen helfen bei der Evakuierung für die Bombenentschärfung in Ludwigshafen

Am Samstagvormittag, den 10.12.2011 ging die Anfrage des DRK Kreisverbandes Vorderpfalz ein, ob die DLRG bei der geplanten Evakuierung hilfsbedürftiger Personen unterstützen könnte. Nach Rücksprache mit den Ortsgruppen Neuhofen und Ludwigshafen-Oggersheim stand bereits nach nur 1 Stunde fest, dass insgesamt 20 Helfer und 5 Fahrzeuge zur Verfügung stehen könnten.

Am Sonntagmorgen trafen sich alle Einsatzeinheiten im Bereitstellungsraum der Wattstraße 109 in Ludwigshafen. Es wurden gemischte Trupps, bestehend aus Helfern der DLRG, des DRK Ludwigshafens und des Rheinpfalz-Kreises gebildet, die insgesamt 18 unterschiedlichste Einsatzfahrzeuge besetzten. 

Ab 8:45 Uhr begannen die Einheiten den Transport aller hilfsbedürftigen Personen aus dem Evakuierungsgebiet. Eine besondere Herausforderung stellte die hohe Anzahl der Personen da, die in verschiedene Krankenhäuser und das Altenheim des DRK in der Melm gebracht werden mussten. Zusätzlich waren 2 Patienten dabei, die ihre Wohnung nicht selbstständig verlassen konnten und mit 8 Personen aus der Wohnung getragen werden mussten. Leider war ein Mitbürger nicht bereit seine Wohnung zu verlassen und musste mit Hilfe des Ordnungsamtes seine Wohnung gegen seinen Willen verlassen. Die war nötig um die eigene Sicherheit nicht zu gefährden.

Um 12:30 Uhr hatten alle gemeldeten Personen die nicht selbstständig ihre Wohnung verlassen konnten, ihren Aufenthaltsort für die nächsten Stunden gefunden. Nun fuhren alle Einheiten zurück in den Bereitstellungsraum und man wäre bei einem Zwischenfall direkt einsatzbereit gewesen, um etwaige Patienten außerhalb des evakuierten Gebietes helfen zu können.

Ein Mittagessen konnten die Rettungseinheiten in der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen einnehmen. Mit dem Abschluss der Entschärfung um 15:30 Uhr begann man sofort wieder mit dem Rücktransport der Personen. Um 19.00 Uhr waren alle Personen wieder in ihrer eigenen Wohnung und alle Einheiten zur Abschlussbesprechung im Bereitstellungsraum.

Nach 13 Stunden Einsatz waren alle Helfer froh, wieder zurück zu sein. Sie werden sicher noch lange an diese Erfahrungen denken. Die Helfer des DRK waren eine Woche zuvor schon in Koblenz dabei und konnten nun ihre Erfahrungen direkt an die DLRG weiter geben.

Es hat sich gezeigt, wie wichtig die Zusammenarbeit der DLRG intern ist und welchen Nutzen die vielen Übungen im laufenden Jahr hatten. Auch die Zusammenarbeit mit dem DRK konnte in den letzten Jahren stetig verbessert werden. So konnte man am gestrigen Tag die Früchte der Arbeit ernten und erste Erfolge sehen. Es wird sicher nicht der letzte gemeinsame Einsatz gewesen sein und man wird auch im Jahr 2012 wieder gemeinsam üben, um im Einsatzfall der Bevölkerung helfen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dana Steinberg

(Pressereferentin)

Crêpestand der DLRG auf dem Weihnachtsmarkt

Vielen Dank an alle Besucher des DLRG-Standes am ersten Weihnachsmarktwochenende. Schön daß Sie bei uns eingekehrt sind.

Auch am nächsten Wochenende finden Sie unseren traditionellen Crêpestand am gewohnten Platz. Unser Stand ist zu den üblichen Weihnachtsmarktzeiten durchgehend für Sie geöffnet. Wir würden uns freuen Sie mit einer unserer vielfältigen Crêpe-Variationen verwöhnen zu dürfen.  

Mit freundlichen Grüßen

Dana Steinberg
(Pressereferentin)

Verleihung der Anerkennungsmedaille der Gemeinde Neuhofen

Am 17.11.2011 fand im Neuen Hof die Verleihung der Anerkennunsmedaille der Gemeinde Neuhofen statt.
Dazu möchten wir allen Geehrten, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement hervorgetan haben, herzlich gratulieren.
Besonders freuen wir uns über die Ehrung unserer Kameraden Dr.Michael Klamm und Walter Schulze.

Dr.Michael Klamm, ist seit 1977 Mitglied unserer Ortsgruppe.

Ab 1986 bis Heute ist er als Rettungstaucher und Tauchlehrer im Einsatz.

Amtiert ab 1989 bis Heute als Ortsgruppenarzt und ab 1998 bis Heute als Stellv. Vorsitzender.

Zeitgleich ist er ab 2000 bis 2004 als Stellv.Bezirksarzt und ab 2004 bis Heute als Bezirksarzt im Bezirk Vorderpfalz der DLRG aktiv.

Walter Schulze ist seit 1980 Mitglied der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Neuhofen. In Funktionen stand er seit 1981 zunächst als Stationswart und Beisitzer im Vorstand. Nach dem Erwerb des Lehrscheines und Übungleiter ist er seit 1984 bis Heute als Ausbilder tätig.

Ab 1982 bis Heute ist er auch als Bootsführer in der Ortsgruppe aktiv.

Ab 1985 bis Heute ist er ebenso ein erfolgreicher Wachleiter am Badeweiher Steinerne Brücke und Schlicht.

Wir wünschen beiden weiterhin viel Erfolg bei ihren vielseitigen Tätigkeiten und bedanken uns für ihre Treue und Engagement.

Peter Haneder

Vorsitzender DLRG Neuhofen

Indienststellung eines Einsatzfahrzeuges für Einsatztaucher

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft OG Neuhofen e. V. (DLRG) hat ein Fahrzeug als Einsatzfahrzeug für Einsatztaucher umgebaut und ausgerüstet.

Unter zahlreichen Gästen, darunter Herrn Landrat Körner, der DLRG – Bezirksvorsitzenden Frau Elke Rottmüller, Herrn Bürgermeister Frey, Kreisfeuerwehrinspektor Herrn Uwe Speichermann, Stellvertretenden Leiter der Berufsfeuerwehr Herrn Stefan Bruck, Feuerwehrleiter der Gemeinde Neuhofen Herrn Thomas Klamm, Vertreterin  der Kreissparkasse Rhein – Pfalz – Kreis Frau Callenbacher, der VR Bank Herrn Glessner, Vertreter des Angelsportvereins und zahlreichen Gästen konnte das neue Fahrzeug besichtigt und in Dienst genommen werden.

Wenn in den Gewässern des Rhein-Pfalz-Kreises etwas passiert, alarmiert die Feuerwehr die DLRG.

Um im Ernstfall schnell und erfolgreich Hilfe leisten zu können, hat die DLRG Neuhofen ein Fahrzeug erworben und zu einem Einsatzfahrzeug für Taucher umgebaut. Es ist mit den erforderlichen Taucherausrüstungen ausgestattet und bietet Platz für fünf Personen: Taucheinsatzleiter, drei Tauchern und einem Fahrer. Der Einsatzbereich der Wasserrettung ist vielfältig: Neben Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen mit Personen, zählen auch Bergungen von Sachgütern dazu. Auch im Katastrophenschutz unterstützt die DLRG Neuhofen die Feuerwehr.

 

Der DLRG - Vorsitzende Peter Haneder erklärte den Anwesenden, das es eine sehr große finanzielle Anstrengung bedeutet solch eine Investition  zu tätigen. Nur Dank der Zuschüsse von der Kreisverwaltung, Gemeinde und Banken, auch Sponsoren von den Gewerbetreibenden in Neuhofen und Bürgern Neuhofens ist es uns gelungen dies zu realisieren.

Auch die zahlreichen Helfer aus der DLRG unter Leitung des Technischen Leiters Einsatz Frank Markgraf leisteten zahlreiche Stunden an dem Ausbau, um die Kosten zu senken. Er wünschte dem neuen Fahrzeug mit seinen Tauchern für die Zukunft viel Erfolg bei allen Einsätzen, aber wenn möglich, wenig Einsätze.

Taucherfahrt der DLRG Taucher nach Oberösterreich

Am Freitag, den 05. August starteten 14 Taucher der DLRG Ortsgruppe Neuhofen mit 2 Begleitpersonen zum Attersee in Oberösterreich zum diesjährigen Tauchausflug.

Direkt nach der Ankunft in Weyregg ging es zum ersten Tauchgang im Attersee, der aufgrund seiner guten Sicht und einer Tiefe bis zu 170 m ein beliebtes Tauchgebiet ist.

Neben dem Tauchen stand auch das Gruppenerlebnis als ein Leitgedanke der DLRG-Arbeit im Mittelpunkt. So machten sich alle auf zur Wanderung auf die Födingeralm, wo vor einem traumhaften Panorama ein geselliges und zünftiges Abendessen genossen wurde.

Am Samstag stand Flussschnorcheln und tauchen in der nahe gelegenen Traunfall auf dem Programm.

Ausgerüst mit Neoprenanzug, Handschuhen und Füßlingen für den notwendigen Kälteschutz, sowie der sogenannten ABC Ausrüsten, bestehend aus Flossen, Tauchermaske und Schnorchel konnten beim Scubing (Fluss-Schnorcheln) neue Erfahrungen im fließenden Gewässer gesammelt werden. Durch die niederschlagsbedingte starke Strömung getrieben, konnte eine artenreiche Fisch und Unterwasserlandschaft beobachtet werden.

Beim Flusstauchen am Nachmittag stellte der Drifttauchgang (Strömungstauchgang) eine meist neue Herausforderung für alle Taucher dar, da im richtigen Moment das "Abbiegen“ zum Ausstieg gelingen musste. Dies haben alle gemeistert und dabei ausgiebig die versunkenen Brunnhäuser, Wehranlagen und Straßen aus der Zeit der Salzschifffahrt in der Traun bestaunt, sowie zahlreiche Hechte, Barsche und Flusskrebse beobachtet.

Am Sonntag Vormittag fand der letzte Tauchgang im Attersse an der Tauchstelle „Unterwasserwald“ statt, bei dem  eine mondlandschaftsähnliche und vegetationslose  Unterwasserwelt erlebt werden konnte. Danach hieß es leider ging Rückfahrt nach Neuhofen. An dieser Stelle ein großes Lob an die Organisatoren dieses erlebnisreichen Wochenendes und auch ein Dankeschön an die „Nichttaucher“, die bei den Tauchvorbereitungen immer unterstützend zur Stelle waren.

Weihnachtsbaumaktion 2011 - Nachlese

Weihnachtsbaumaktion 2011 - Nachlese

Der erste Einsatz der DLRG Ortsgruppe erfolgte am vergangenen Samstag, den 08. Januar, mit der Weihnachtsbaumaktion. Bei angenehmen Plustemperaturen und nur wenigen Tropfen sammelten die fleißigen Helfer traditionsgemäß  die alten Christbäume aller Neuhöfer ein.

Die DLRG Ortsgruppe möchte sich erneut bei allen Spenderinnen und Spendern herzlich für die Anerkennung bedanken, die Sie durch Ihre Spende an der Weihnachtsbaumaktion für unsere Arbeit gezeigt haben. Besonderer Dank gilt auch den unterstützenden Neuhöfer Firmen Metzgerei Heiss und GeKa, Bäckerei Görtz und Feinkostsalate NAFA für ihre „Naturalien“, die unseren Helfern nach getaner Arbeit bestens schmeckten. Nicht zu vergessen gilt der Dank an unsere treuen Fahrer, ohne die eine solche Aktion nicht realisierbar wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Dana Steinberg
(Pressereferentin)