DLRG Bootsführerscheinverlängerung

Am vergangenen Wochenende fand bei der DLRG Ortsgruppe Altrip die Bootsführerscheinverlängerung des Bezirkes statt, an der 4 Bootsführer der DLRG Neuhofen erfolgreich teilnahmen.

Die Verlängerungsprüfung gliedert sich in einen theoretischen Unterrichtsteil, in dem bspw. Neurungen der Binnenschifffahrtsstraßenordnung besprochen werden, und einen praktischen Teil, der auf dem Rhein absolviert wird. Hierbei müssen die Bootsführer bei Manövern wie „Mann über Bord“ oder "Parallelfahren" ihr Geschick auf dem Wasser zeigen.

Alle konnten ihren Bootsführerschein verlängern und sind somit  für weitere 3 Jahre für die DLRG Tätigkeit einsetzbar. Weitere Angaben zum Einsatz dieser Bootsführer, der Art der DLRG-Boote sowie zum Erwerb des DLRG - Bootsführerscheines finde Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Ressort Einsatz -> Bootswesen

Mit freundlichen Grüßen

Dana Steinberg
(Pressereferentin)

Kinder der Ortsranderholung zum Schwimmen am Badeweiher

Vom 5. bis 16 Juli fand zum 11. Mal die beliebte Ortsranderholung statt. Neben 49 Kindern in 7 Gruppen bevölkerten auch 8 Betreuer, eine Erzieherin und der Zivi in der Küche sowie ein Hauptamtlicher das Kinder- und Jugendzentrum. An den beiden Dienstagen waren die 10 bis 12-jährigen am Neuhöfer Badeweiher. Wie die Jahre zuvor wurde durch die tatkräftige Unterstützung der DLRG Neuhofen die Badeaufsicht gewährleistet. Herr Dr. Kurze, Herr Markgraf und Herr Haneder gingen mit den Kindern die Baderegeln durch und wachten mit Argusaugen über die Sicherheit der Kinder im Wasser. Alle waren zufrieden. Nur einige Kinder waren traurig, dass man um 15 Uhr schon wieder den Weg ins JUZ antreten musste.

Weitere Aktionen waren ein Ausflug in den Luisenpark, ins Kinderparadies im Friedenspark, eine Waldführung durch eine Försterin, Schatzsuche, Schnitzeljagd, kooperative Spiele ohne Sieger und vieles mehr. Viele Eltern zeigten sich erfreut, dass ihre Kinder neue Spielkameraden kennen gelernt haben. Viele Kinder waren begeistert Neues kennen zu lernen. Vor allem die Betreuer waren bei den Kindern sehr beliebt und auch beim Essen waren die Kinder Dank des engagierten Küchenteams oft begeistert.

Nächstes Jahr ist wieder geplant in den ersten 2 Ferienwochen 56 Betreuungsplätze bereit zu stellen. Dieser Service wird vor allem für alleinerziehende und berufstätige Eltern angeboten, aber auch andere Kinder bekommen immer wieder einen Platz.

Dana Steinberg
(Pressereferentin)

Beteiligung der DLRG Neuhofen am Rheinlandpfalztag 2010 in Neustadt

Die DLRG Ortsgruppe Neuhofen beteiligte sich mit 8 Mitgliedern im Auftrag des Landesverbandes und Bezirk Vorderpfalz  an dem Festumzug des Rheinlandpfalztages am 13.06 2010 in Neustadt an der Weinstraße.

Die Teilnahme mit dem Fahrzeug und dem Katastrophen-schutzboot der Ortsgruppe fand reges Interesse bei dem zahlreichen Publikum des Festumzuges.

Dana Steinberg
(Pressereferentin)

Weihnachtsbaumaktion 2010

Liebe DLRG – Kameradinnen, Kameraden und Freunde,

unsere traditionelle  „Weihnachtsbaumaktion“ 

hat am Sa.09.01.2010 erfolgreichstattgefunden.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei jedem sehr herzlich bedanken, der diese Aktion durch seine aktive Mithilfe unterstützt hat.

Auch hier ist wieder zu bemerken: Wenn viele helfen, ist die Belastung für den einzelnen geringer, und das Ergebnis fällt umso besser aus!!

Die Beteiligung war diesmal sehr gut, vor Allem die vielen Kinder und Jugendlichen haben uns hier sehr geholfen und wesentlich zu diesem guten Ergebnis beigetragen

Die Einteilung auf die Fahrzeuge hat auch sehr gut funktioniert, ich danke euch hier ausdrücklich für Euer Verständnis und Euer Mittun.

Besonders bedanken möchte ich mich

  • bei unserer Jugend, die durch ein zahlreiches Mithelfen und sehr flexiblen Einsatz bei den verschiedenen Aspekten der Aktion besonders zum Gelingen beigetragen hat
  • Bei allen, die auch noch Freunde und Bekannte organisiert haben, und natürlich diesen Leuten, dass sie mitgemacht haben
  • bei unseren Damen, die wieder hervorragend für unser leibliches Wohl und das entspr. Umfeld in unserer Station gesorgt haben.

Hans-Jürgen  Steigleder